Sperrzone Spree - Kanuexkursionen entlang der ehemaligen Spreegrenze für Jugendliche

Datum:
01.08. bis 31.10.

Wie kann man eines Mauerbaus gedenken? Was ist davon in Berlin übrig geblieben und wie kann politische Geschichte im Stadtraum jenseits von Museen oder Denkmälern erfahrbar gemacht werden?

In einer auf den aktuellen Stadtraum bezogenen Recherche wird die ehemalige Grenze auf der Berliner Spree aus der Perspektive des Kanufahrers paddelnd und anhand von unscheinbaren Details wie Kanalisationsöffnungen, Spuren an Uferwänden und unbeschilderten Grenzanlagen im Osthafen erforscht und rekonstruiert.

Weitere Informationen:

Varsity of Maneuvers, Birgit Binder und Caspar Pauli
Lichtenraderstr. 44 
12049 Berlin
varsityofmaneuvers@remove-this.gmail.com

Zurück