Das XX. Jahrhundert – Menschen-Orte-Zeiten - Zwei Jahrzehnte Fotosammlung am Deutschen Historischen Museum

Ausstellung
Datum:
25.02. bis 01.01.
Uhrzeit:
10:00 - 18:00
Veranstaltungsort:
Deutsches Historisches Museum

Seit zwanzig Jahren sammelt das Deutsche Historische Museum Fotografien zur Zeitgeschichte und zum Alltagsleben. Teilnachlässe von Fotografen und Bildagenturen konnten gekauft oder auch als Schenkungen übernommen werden. Neben diesen Erwerbungen und Übernahmen hat das DHM künstlerisch ambitionierte Fotografie gesammelt.

Nun ist die Zeit reif für eine Präsentation des umfassenden Repertoires der Sammlung. Die Ausstellung zeigt in über 250 Motiven die fotografischen Highlights der Sammlung von den letzten Jahren des 19. Jahrhunderts bis zum Ende der DDR 1990 in einem chronologischen Überblick.

In Erinnerung an den 50. Jahrestag des Mauerbaus thematisiert die Ausstellung ausführlich das am 13. August 1961 sichtbar gewordene Zeichen der deutschen Teilung und des Kalten Krieges. Zahlreiche Fotografien verdeutlichen, wie der "Eiserne Vorhang" in Berlin Straßen und Häuser zerschnitt und Familien auseinander riss.

Am 13. August, dem 50. Jahrestag des Mauerbaus, ist der Eintritt in die Ausstellung frei.

Zurück