Aus anderer Sicht. Die frühe Berliner Mauer

Ausstellung
Datum:
05.08. bis 03.10.
Uhrzeit:
10:00 - 20:00
Veranstalter:
Annett Gröschner und Arwed Messmer
Veranstaltungsort:
Unter den Linden 40, 10117 Berlin (2. OG)

Wir erinnern die Mauer als Band aus Beton, glatt und mit einem Rohraufsatz. 1966 aber bildeten Ruinen, Hausmauern, Drahtzäune und Stacheldrahtverhaue die damals schon fast unüberwindbare Grenze.

 

Zum 50. Jahrestag des Mauerbaus präsentieren Annett Gröschner und Arwed Messmer „Aus anderer Sicht. Die frühe Berliner Mauer“ als Buch und Ausstellung (5. August - 3. Oktober, Unter den Linden 40, 10117 Berlin, täglich 10-20 Uhr). Die einzigartigen Panoramen bilden die innerstädtische Berliner Mauer mit dem Blick der Bauherren vollständig ab: Grenztruppen der DDR hatten 1966 den Verlauf über die ganze Länge von 43,7 km fotografiert.

 

Der Fotograf aus dem Westen und die Autorin aus dem Osten Deutschlands entdeckten die vergessenen Negative. In 340 Panoramen, von Arwed Messmer digital bearbeitet und von Annett Gröschner mit Textbändern versehen, ist die frühe Berliner Mauer auf 200 Meter Länge zu sehen.

 

www.aus-anderer-sicht.de

Zurück