50 Jahre Mauerbau - 50 Jahre Domkantorei; Lange Nacht der geistlichen Chormusik

Datum:
14.10.
Uhrzeit:
19:00 - 22:00
Veranstaltungsort:
Berliner Dom; Am Lustgarten, 10178 Berlin

„Singet dem Herrn“ - Mit Chören aus Berlin, Deutschland, Litauen und der Schweiz

 

Die Berliner Domkantorei wurde nach dem Mauerbau 1961 von Kantor Herbert Hildebrandt gegründet, der damals vorübergehend am Berliner Dom tätig war. Seine vorherige Wirkungsstätte, die Versöhnungskirche, stand direkt auf dem Mauerstreifen in der Berliner Bernauer Straße. Sie durfte vom August 1961 an nicht mehr genutzt werden und wurde später von DDR-Grenztruppen gesprengt.

Mit etwa 35 Sängern fand am 16.10.1961 die erste Chorprobe statt. Die im Ostteil der Stadt verbliebenen Sängerinnen und Sänger der Versöhnungskantorei und weitere, durch die Mauer ebenfalls heimatlos gewordene Chorsänger, bildeten den Grundstock eines neuen Kirchenchores, der Berliner Domkantorei.

 

Zurück